Nachrichten

Auswahl
Stadler Itz
 

Internet – Fluch oder Segen?

Veranstaltung mit Bundestagskandidatin Svenja Stadler und Lars Klingbeil
Einen aktuelleren Anlass hätte man sich nicht ausdenken können für ein Thema, das seit Tagen die Welt bewegt: Ist das Internet – die weltweite digitale Vernetzung, die so Vieles an Gutem und Schlechtem ermöglicht – die Büchse der Pandora, die wir geöffnet haben und nicht mehr schließen können? Dieser Frage ging SPD-Bundestagskandidatin Svenja Stadler nach und lud dafür den netzpolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Lars Klingbeil (MdB) ins Restaurant „Hof und Gut“ nach Jesteburg-Itzenbüttel ein. mehr...

 
Stadler 240
 

SPD-Bundestagskandidatin Svenja Stadler besucht SoVD und LAB in Neu Wulmstorf

Das soziale Engagement verlangt viel, gibt aber auch viel zurück
SPD-Bundestagskandidatin Svenja Stadler besucht SoVD und LAB in Neu Wulmstorf
Der Sozialverband Deutschland (SoVD) und der Verein „Lange Aktiv Bleiben“ (LAB) in Neu Wulmstorf sind mitgliederstarke, sozial tätige Vereine, die in Neu Wulmstorf das gesellschaftliche Leben aktiv mit prägen. Die SPD-Bundestagskandidatin Svenja Stadler besuchte die beiden Vereine. mehr...

 
Claus Peter Poppe 240
 

Poppe: Rot-Grüne Mehrheit stimmt für Vielfalt und Qualität der niedersächsischen Schullandschaft


Mit den Stimmen der Mehrheit von Rot-Grün hat der Landtag Niedersachsen am Dienstag das niedersächsische Schulgesetz geändert. Wichtigste Inhalte: An Gesamtschulen wird das Abitur wieder nach 13. Schuljahren abgelegt, Gesamtschulen können wieder leichter gegründet und eingerichtet werden als während der Zeit der abgewählten schwarz-gelben Landesregierung. mehr...

 
Stadler 150
 

Weltumwelttag am 5. Juni: Kein Tag zum Zurücklehnen

Von Svenja Stadler
Seit dem 5. Juni 1972, dem Eröffnungstag des ersten Weltumweltgipfels in Stockholm, wird der Umwelt gedacht, seit 1976 auch in Deutschland. Ist es wirklich ein Tag zum Freuen – oder eher ein Tag zum Resignieren?
Wohl keines von beiden. Wir beklagen das Artensterben, den Treibhauseffekt, den rasanten Ressourcen- und Flächenverbrauch, die Meeresverschmutzung und –vermüllung. mehr...

 
Elbehochwasser 150
 

„Wir sind gut gegen die Flut gerüstet“

SPD-Bundestagskandidatin Svenja Stadler informierte sich über Hochwasserschutz an der Elbe
Nach dem Hochwasser 2002 haben sie die Deiche in der Elbmarsch ausgebessert und teilweise neu gebaut; heute sind die Deiche technisch auf dem neuesten Stand und werden der Flut trotzen. Davon ist Rolf Roth, Samtgemeindebürgermeister der Samtgemeinde Elbmarsch, nach dem Stand der derzeitigen Erkenntnisse überzeugt. Zusammen mit dem stellvertretenden Landrat Uwe Harden informierte er SPD-Bundestagskandida mehr...

 
Ziegert-cornelia-180
 

Erfolgreiche SPD-Klausurtagung in Jesteburg!


Gute Ergebnisse kann SPD-Frontfrau Cornelia Ziegert nach der Klausurtagung der SPD-Gemeinde- und Samtgemeinderatsfraktion in Jesteburg vermelden. Die Teilnehmer der Tagung sind zufrieden mit den Ergebnissen der letzten Monate. „Die Fraktionsmitglieder haben intensiv und hoch konstruktiv miteinander diskutiert. Zu allen wichtigen Themen haben wir uns in anregenden Gesprächen durchaus kontrovers ausgetauscht und Positionen bezogen“, teilt Cornelia Ziegert mit.
mehr...

 
Stadler 240
 

Deutschland verstößt gegen die Sozialcharta und verweigert Kampf gegen Lohndumping

Kommentar: Von Svenja Stadler
Die Europäische Sozialcharta ist ein „…völkerrechtlich verbindliches Abkommen, das der Bevölkerung innerhalb der Unterzeichnerstaaten umfassende soziale Rechte garantiert.“ (Wikipedia) Das Abkommen wurde 1965 und in seiner revidierten Fassung 2007 von Deutschland ratifiziert. Es enthält verschiedene soziale Rechte, darunter das Recht auf Arbeit, auf soziale Sicherheit und auf ein angemessenes Arbeitsentgelt. Letzteres muss ausreichen, um den Arbeitnehmern und ihren Familien einen angemessenen Lebensstandard zu sichern. mehr...

 
Stadler 240
 

Merkel packt den Wahlgeschenke-Koffer aus

Von Svenja Stadler
Die Zahl des Tages: 28,5 Milliarden Euro
Achtundzwanzigkommafünf Milliarden Euro – so viel ist der Bundeskanzlerin ihre Wiederwahl wert. Grundfreibetrag, Kindergeld, Mütterrente, Verbesserung der Berufsunfähigkeitsrente (die beiden Letztgenannten würden allein 20 Milliarden Euro pro Jahre kosten) – und als „Siegprämie“ jedes Jahr eine Milliarde Euro für Infrastrukturinvestitionen.
mehr...

 

 

 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10